zum Inhalt springen

Naturwissenschaftliche Bildung impliziert ein angemessenes Verständnis zentraler Begrifflichkeiten, die den Weg der Erkenntnisgewinnung in den mathematisch-naturwissenschaftlichen Fächern kennzeichnen. Im Rahmen der Nature of Science Forschung konnte ein Konsens über wesentliche Merkmale von Begriffen wie „Experiment“, „Theorie“, „Modell“ und „Gesetz“ für den schulischen Bereich erzielt werden. Die fachspezifischen Besonderheiten in der aktuellen mathematisch-naturwissenschaftlichen Theorie und Praxis bleiben dabei allerdings ausgeblendet. Um diesen näher zu kommen, wurden einerseits innerhalb der einzelnen Disziplinen literaturbasierte Begriffsbestimmungen zusammengestellt, andererseits wurden Interviews mit fachwissenschaftlichen Kollegen durchgeführt. Die Literaturanalyse verweist auf Unterschiede in der Bedeutung der Begriffe in den einzelnen naturwissenschaftlichen Fächern und der Mathematik. Weitaus deutlichere Inkonsistenzen und Widersprüche zeigen sich jedoch im Gebrauch der Begriffe durch die Wissenschaftler in diesen Fächern. Die Ergebnisse dienen als Ausgangspunkt für entsprechende Konsequenzen in der Lehrerbildung.